Atemtherapie ist ein essentieller Teil der pathologie-spezifischen Behandlung von Dysphagiepatienten. Aber welche effektiven atemtherapeutischen Möglichkeiten gibt es bei Patienten mit multifaktoriellen Erkrankungen, Beeinträchtigungen der laryngealen Funktionen und der Atem-Schluck Koordination? Und welche Besonderheiten sind bei Patienten mit Post-COVID Condition (PCC) und der damit häufig verbundenen Fatigue Symptomatik zu berücksichtigen?

In diesem Seminar werden Grundlagen zur Atemphysiologie und Atem-Schluck-Koordination erläutert, die zu einem Verständnis der Pathophysiologie der Schluckfunktion bei Patienten der neurologischen (Früh-)rehabilitation mit und ohne COVID19/ PCC führen. Auf dieser Grundlage werden störungsspezifische atemtherapeutische Methoden zur Rehabilitation der Schluckfunktion und Atem-Schluck-Koordination vorgestellt und praktisch erprobt.

In den praktischen Übungen werden atemerleichternde Körperstellungen, atemunterstützende Tapes, hustenunterstützende Maßnahmen, Lagerungen und spezielle Atemreizgriffe vorgestellt und mit intensiver Supervision aktiv umgesetzt. Ergänzend werden einige atemtherapeutische Hilfsmittel vorgestellt und deren störungsspezifische Verwendungsmöglichkeiten werden praxisnah erläutert.

Den Teilnehmern wird ein seminarbegleitendes Script (pdf) sowie ein E-Script (kommentierte Videotutorials zur den praktischen Übungen) zur Verfügung gestellt.

Dieses Seminar richtet sich an Dysphagie-Therapeuten aller Berufsgruppen. Funktionelle Zusammenhänge werden erläutert und anhand von Beispielen und Übungen in 2er und 3er Gruppen verdeutlicht und durch die Arbeit mit Patienten (in Dreiergruppen) unter Supervision der Seminarleitung vertieft.

Seminarziele:

  1. Die Teilnehmer kennen und reflektieren die Relevanz der Atemtherapie für die Dysphagietherapie, insbesondere in Bezug auf die Atem-Schluck-Koordination, das Speichel- und Sekretmanagement sowie Besonderheiten bei Post-COVID Condition und chronischem Fatigue Syndrom
  2. Die Teilnehmer können atemtherapeutische Frage-stellungen und Methoden im Dysphagiemanagement berücksichtigen und effektiv einsetzen
  3. Die Teilnehmer vertiefen ihre Handlungskompetenz in Workshops und praktische Übungen, die in das Seminar integriert sind.
    Schwerpunktthemen: (1) Hustenunterstützung, (2) atemtherapeutische Lagerungen und Hands-on Techniken, (3) atemtherapeutische Hilfsmittel

Zielgruppe:

  • Ergotherapeuten
  • examinierte Pflegekräfte
  • Physiotherapeuten
  • Sprachtherapeuten
  • Personen aller Berufsgruppen mit Erfahrung in der Dysphagiediagnostik und -therapie sowie
    Erfahrung in der Behandlung von tracheotomierten Patienten ist von Vorteil

Termin:
AT mit und ohne Post-Covid
Logo meets Physio®
16.11. – 19.11.2023

Seminarleitung: 
Dr. phil. Ulrike Frank (D)
Dipl. Patholinguistin
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
der Universität Potsdam

Katrin Frank (D)
Staatl. geprüfte Physiotherapeutin
Respiratory Therapist /
Atemtherapeutin (DGP)

Teilnehmerzahl:
20

Unterrichtseinheiten:
ca. 32

Seminarzeit: 
Donnerstag:
09:00 – 17:30 Uhr
Freitag:
09:00 – 17:30 Uhr
Samstag:
09:00 – 17:00 Uhr
Sonntag:
09:00 – 14:00 Uhr

Seminargebühr: 
Euro 690,-

Zur Anmeldung