LiN ist eine therapeutisch funktionelle Lagerung auf neurophysiologischer Basis. Dieses Konzept ist flexibel und individuell anwendbar, um in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen zu positionieren.

Im Aufbaukurs stehen die Analyse von Patienten mit Kontrakturen und die problemorientierten Lösungsansätze mittels LiN im Vordergrund.

Lernziele:

  • Auffrischen der Lerninhalte aus dem Grundkurs
  • Erlernen der 135°-Lage und der Bauchlage in LiN
  • Einzelne Positionen noch wirkungsvoller an Ziele und individuelle Bedürfnisse der Patienten anpassen
  • Wechselwirkung bei Tonusdysregulationen in verschiedenen Körperregionen kennenlernen
  • Ideen zur Dehnlagerung mit dem Ziel der Kontrakturbehandlung entwickeln
  • Sicherheit bei der Anpassung von LiN an Kontrakturen und individuelle Probleme gewinnen
  • Den Bedarf von zusätzlichen Maßnahmen zur interdisziplinären Behandlung von Kontrakturen erkennen lernen
  • Grundlagen für biomechanische Zusammenhänge erlangen

Kurspräsentation:

  • Wiederholung der im Grundkurs erlernten Positionen in Gruppenarbeit
  • Entwicklung der 135°-Lage und Bauchlage durch die Kursteilnehmer
  • Lagerung im klinischtherapeutischen Alltag
  • Präsentation spezifischer Probleme einzelner Patienten vor der Gruppe
  • Entwicklung von Ideen zur Behandlung von Kontrakturen in Gruppenarbeit und Unterrichtsgesprächen
  • Während der praktischen Arbeit aneinander können Fotos angefertigt werden
  • Digitales Bildmaterial aus dem Arbeitsfeld der Kursteilnehmer kann präsentiert und diskutiert werden, natürlich nur mit dem Einverständnis des Patienten

Teilnahmevoraussetzung:
Grundkurs für LiN bei einem anerkannten LiN-Trainer.
Nach dem Grundkurs sollten praktische Erfahrungen mit der Lagerung gesammelt worden sein.

Weitere Informationen finden Sie hier:
www.lin-arge.de

Teilnehmerstimmen:

Profitiert habe ich besonders von:

  • dem praktischen Üben und „Spüren“ von Handgriffen und Lagerungen
  • den neuen Ideen und der Schulter-Arbeit
  • den neuen Handgriffen, um Extremitäten zu bewegen
  • den verschiedenen Varianten bei Lagerungen – schnell und effizient lagern
  • den Bauchlagevariationen und der Behandlung von Spastik
  • der Vertiefung der schon bekannten Lagerung – neue Lagerung 135° – richtige Ausführung

Zielgruppe:

  • Pflegekräfte, Therapeuten, Angehörige und Ärzte, die immobile Patienten im Akutkrankenhaus, auf Intensivstationen in der Frührehabilitation, in Phase-F-Einrichtungen, in Pflegeheimen oder in der häuslichen Pflege betreuen, die sowohl ihre Kenntnisse aus dem Grundkurs auffrischen wollen als auch Anpassungen an Patienten mit Kontrakturen und komplexeren Fragestellungen kennenlernen möchten.

Termin:


A/LiN 11
13.06. – 14.06.2020

Kursleitung:
Angela Hartnick (D)
Physiotherapeutin
Bobath-Instruktorin IBITA
Aufbaukurstrainerin für LiN

Teilnehmerzahl:
12

Unterrichtseinheiten:
ca. 20

Kurszeiten:
Samstag:     08:30 – 17:30 Uhr
Sonntag:   08:00 – 16:00 Uhr

Kursgebühr:
Euro 255,-

Zur Anmeldung