Aufbaukurs Therapie des Facio-Oralen Trakts bei Patienten mit Trachealkanüle

Rehabilitation des Gesichts und des oralen Trakts von tracheotomierten Patienten mit zentralen Läsionen, die nicht beatmungspflichtig sind.

Kursziele:

  • Verständnis für die Auswirkungen einer Trachealkanüle auf die Atem- und Schluckkoordination entwickeln
  • Hypothesen formulieren und überprüfen bezogen auf: Hauptprobleme, Behandlungsplanung, Therapie
  • Problemorientierte Anwendung der F.O.T.T.® Prinzipien in der praktischen Arbeit mit Patienten

Kursinhalte sind:

    • Wichtige Strukturen des oralen Trakts und ihre Funktion
    • Auswirkung einer Trachealkanüle auf die Physiologie von Atmung und Schlucken
    • Typische Probleme von Patienten mit Trachealkanüle
    • Vorstellung verschiedener Trachealkanülen
    • „Therapeutisches“ Absaugen
    • Supervidierte Patientenbehandlung zu dritt
    • Einbezug eines Videos von der eigenen F.O.T.T.®-Arbeit mit tracheotomierten Patienten
    • Pflegevortrag:
      • Tracheostomapflege
      • Trachealkanülenwechsel
Teilnahmevoraussetzung:
    • G/F.O.T.T.® mit anschließender sechsmonatiger Anwendung des Konzeptes  und
    • das Erstellen einer Videoaufzeichnung der eigenen Patientenarbeit, die bis zum 09.09.2020 bei den Referentinnen eingegangen sein muss
      Info dazu: https://www.formatt.org/attachments/article/260/FOTT-Trach%20Leitlinien_fuer%20die%20HP.pdf 
    • sowie Nachweis von grundlegenden Fähigkeiten im Handling, Transfer und Positionierung von Patienten mit typischen neurologischen Bewegungseinschränkungen. Dies kann durch Teilnahme an einem Bobath-Kurs oder Bobath-Seminar, unterrichtet von einem Bobath-Instruktor, oder durch den F.O.T.T.® Workshop Transfer und Positionierung erfolgen.

Empfehlung zur Wiederholung der Grundlagen aus dem G/F.O.T.T.®:
E-Learningmodul zum F.O.T.T.® Grundkurs. (Bestandteil des Kurses seit 2017. Nachträglich erhältlich, siehe www.formatt.org „E-Learning“.)

Weitere Informationen zur F.O.T.T.® finden Sie unter:
www.formatt.org

Teilnehmerstimmen:

Profitiert habe ich besonders von:

  • den theoretischen Inputs und dem praktischen Üben mit Kollegen
  • den Feedbacks der Kursleiterinnen sowie der Patientenarbeit
  • der fachlichen Kompetenz und den kollegialen Gesprächen
  • den Fallbeispielen aus dem Alltag: Analyse + Therapieansätze, Videomaterial
  • dem neuen Input – Alltagsgeschehen neu überdenken und verändern
  • den Rückmeldungen der Kursleitung auf eigenes Handling und Fragen

Zielgruppe:

  • Ärzte
  • Ergotherapeuten
  • Logopäden / Sprachtherapeuten
  • Examinierte Pflegende
  • Physiotherapeuten

Termin:


A/F.O.T.T.®-Trach 28
09.11. – 13.11.2020

Kursleitung: 
Claudia Gratz (D) 
Ergotherapeutin
F.O.T.T.® Senior Instruktorin

Heike Sticher MSc (CH)
Physiotherapeutin
F.O.T.T.® Senior Instruktorin

Teilnehmerzahl:
12

Unterrichtseinheiten:
ca. 38

Kurszeiten:
Montag – Donnerstag:
09:00 – 16:30 Uhr
Freitag:
09:00 – 15:00 Uhr

Kursgebühr:
Euro 860,-

Die Kursplatzvergabe wird interprofessionell abgestimmt.

 

Zur Anmeldung